Englische Fußballnationalmannschaft der Frauen 2017

EnglandAuch in England stand der Frauenfußball lange im Schatten der Männerteams. England gilt als Mutterland des Fußballs, denn hier wurde er schon professionell ausgeübt, bevor er sich über die Schweiz nach ganz Europa und später weltweit verbreitete.
Englands Fußballerinnen qualifizierten sich 1984 erstmals für ein internationales Turnier: Sie nahmen mit Erfolg an der Europameisterschaft teil und belegten hinter Schweden den 2. Platz. Der Vize-Europameistertitel ist der bisher größte Erfolg der englischen Frauenfußball Nationalmannschaft. An einer Olympiade konnten sie noch nie teilnehmen.

Der englische Verband beschloss 2008, den Frauenfußball zu fördern und stellte dafür eine „Strategie der 16 Meilensteine“ auf. Dazu gehörte auch die finanzielle Förderung. Die Spielerinnen bekamen ein Gehalt angeboten, wodurch sie den Fußballsport professionell ausüben können und keiner anderen Arbeit mehr nachgehen müssen. Daran waren diverse Bedingungen geknüpft. 17 Sportlerinnen nahmen das Angebot schließlich an.

Erfolge

So sieht die aktuelle Bilanz der englischen Frauenfußball Nationalmannschaft aus: Von 362 Spielen konnten sie 186 gewinnen. 112 wurden verloren und 64 Begegnungen gingen unentschieden aus. Ihr erstes offizielles Länderspiel gewannen die Engländerinnen: Sie gingen im November 1972 mit einem 3:2 Auswärtssieg gegen Schottland vom Platz. Den höchsten Sieg errangen sie im Oktober 2005 bei einem Auswärtsspiel gegen die Ungarinnen, die sie 13:0 bezwangen. Die höchste Niederlage mussten sie im Juni 2000 in Moos, Norwegen, einstecken. Die Norwegerinnen schlugen die Engländerinnen mit 8:0. Die englische Frauenfußball Nationalmannschaft nahm viermal an WM Endrunden teil. 2015 wurden sie WM-Dritte, was zugleich ihr bestes Abschneiden bei einer Fußballweltmeisterschaft war. Fünfmal spielten sie an Europameisterschaften um den Titel und schafften es 1984 und 2009 ins Finale.

Bisherige Platzierungen bei Weltmeisterschaften & Europameisterschaften

Europameisterschaft: Finale 1984 und 2009; 4 Endrundenteilnahmen

Weltmeisterschaft: 3. 2015; 4 Endrundenteilnahmen (Erste 1995)

Zahlen und Statistiken

Trainiert werden die englischen Damen von Steph Houghton. Sie tragen ihre Heimspiele in wechselnden Stadien aus. Rekordspielerin Fara Williams stand 161 Mal im Nationaltrikot auf dem Rasen und mit 46 Treffern ist Kelly Smith die derzeitige Rekordspielerin. England spielt in weißen Shirts mit hellblauen Ärmeln, weißen Hosen und mit roten Stulpen. Das zweite Trikot ist komplett rot mit blauen Stulpen.

 

Spiele von England bei der EM 2017 der Frauen

19.07.2017, 20:45 Uhr: England – Schottland
23.07.2017, 20:45 Uhr: England – Spanien
27.07.2017, 20:45 Uhr: Portugal – England

Deutschland Kader für die EM der Frauen 2017

Tor

[lt id=“22″]

Abwehr

[lt id=“23″]

Mittelfeld

[lt id=“24″]

Sturm

[lt id=“25″]

Trainerstab

Trainer: Mark Sampson (seit Dezember 2013)
Co-Trainer: ???

Zuletzt aktualisiert: 06/2017