Französische Fußballnationalmannschaft der Frauen 2017

FrankreichDie Frauenfußball Nationalmannschaft Frankreichs wird in ihrer Heimat Équipe de France de football féminin bzw. einfach Équipe de France féminine A genannt. Der Frauenfußball hat in Frankreich eine lange Geschichte. Schon seit Ende des Ersten Weltkrieges stehen die Damen auf dem Rasen. Ihr erstes richtiges Länderspiel fand Anfang 1924 in Brüssel statt. Die Französinnen konnten einen Sieg erringen: Sie schlugen Belgien mit 2:1.

Im April 1971 bestritten die Französinnen ein Länderspiel gegen die Niederlande und gewannen dieses mit 4:0. Das war übrigens das erste Frauenländerspiel, welches von der FIFA offiziell anerkannt wurde. Auch wenn bereits in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts internationale Begegnungen im Frauenfußball stattfanden, so wurden diese jedoch nicht als offizielle Spiele gezählt.

Erfolge

Die Frauenfußball Nationalmannschaft Frankreichs konnte sich bereits für die erste Europameisterschaft 1984 qualifizieren. Das zweite Mal war sie 1997 dabei und seitdem 5-mal in Folge: 1997, 2001, 2005, 2009 und 2013. Auch 2017 wird sie in den Niederlanden um den Titel kämpfen. Gewinnen konnte sie den Pokal aber noch nie – die besten Ergebnisse waren zweimal das Erreichen des Viertelfinales: 2009 und 2013. Zweimal waren Frankreichs Fußballerinnen an Weltmeisterschaften dabei. Sie qualifizierten sich 2003, 2011 und 2015. Bei der zweiten und dritten Teilnahme schieden sie jeweils als Viertplatzierte aus. Damit lösten sie für 2012 und 2016 das Ticket zur Teilnahme an der Olympiade.

Bisherige Platzierungen bei Weltmeisterschaften & Europameisterschaften

Europameisterschaft: Erste Teilnahme im Jahr 1984, beste Ergebnisse: Viertelfinale 2009 & 2013

Weltmeisterschaft: Erste Teilnahme im Jahr 2003; bestes Ergebnis: 4. im Jahr 2011

Zahlen und Statistiken

Die torreichsten Spiele, welche die Französinnen gewinnen konnten, waren die Begegnungen mit Algerien 1998 in Cesson-Sévingé und mit Bulgarien 2013 in Le Mans: Beide Male gewannen sie 14:0. Die größte Niederlage mussten sie 1992 in Bad Kreuznach einstecken, als sie von den Deutschen Damen mit 7:0 geschlagen wurden. Die Équipe de France de football féminin belegt derzeit den 3. Platz der FIFA-Rangliste. Leider bekommt der Frauenfußball in Frankreich trotzdem noch wenig Aufmerksamkeit.

Trainiert wird die Mannschaft seit September 2016 von Olivier Echouafni. Ihre Heimspiele trägt Frankreich in wechselnden Stadien aus. Die französischen Damen werden von Nike gesponsert. Ihr erstes Trikot sowie die Hosen sind blau, die Stulpen oben blau, unten rot. Das zweite Outfit besteht aus einem blau-weißem Trikot, weißen Hosen und weißen Stulpen.

Spiele von Frankreich bei der EM 2017 der Frauen

17.07.2017, 20:45 Uhr: Frankreich – Island
22.07.2017, 20:45 Uhr: Frankreich – Österreich
26.07.2017, 20:45 Uhr: Schweiz – Frankreich

Frankreich Kader für die EM der Frauen 2017

Tor

[lt id=“10″]

Abwehr

[lt id=“11″]

Mittelfeld

[lt id=“12″]

Sturm

[lt id=“13″]

Trainerstab

Trainer: Olivier Echouafni (seit September 2016)
Co-Trainer: Peggy Provost (seit Oktober 2016)

Zuletzt aktualisiert: 06/2017