Isländische Fußballnationalmannschaft der Frauen 2017

IslandWer erinnert sich nicht an das sympathische Fußballnationalteam der isländischen Herren, welches sich an der EM 2016 in die Herzen der Fußballfans in ganz Europa spielten? Schön, dass 2017 die isländische Fußballnationalmannschaft der Frauen an der EM in den Niederlanden dabei sein wird. Die Damen vertreten auf internationaler Ebene ebenfalls den isländischen Fußballverband, den Knattspyrnusamband Íslands.

Im September 1981 bestritten die Isländerinnen ihr erstes Länderspiel und mussten auswärts eine 2:3 Niederlage gegen Schottland einstecken. Das erste anerkannte Länderspiel endete im August 1982 unentschieden: Bei der Partie gegen Norwegen erzielten beide Mannschaften je zwei Tore. Schon 1995 war das Frauen Fußballnationalteam Islands an der – damals ohne Qualifikation ausgetragenen – EM dabei. Danach versuchten sie vergeblich, sich für die folgenden Turniere zu qualifizieren. 2009 und 2013 schafften sie es aber jeweils wieder in die Endrunde und erreichten 2013 das Viertelfinale.

Erfolge

Ihren größten Erfolg feierten die isländischen Fußballerinnen 2011, als sie ins Finale des jährlich in Portugal ausgetragenen Algarve Cups einziehen konnten. Leider unterlagen sie hier den Amerikanerinnen mit 2:4. Der höchste Sieg, den die Isländerinnen je errangen, war ein 12:0 daheim gegen Estland, im September 2009. Deutschland und die USA bescherten den isländischen Damen mit je einem 8:0 die höchsten Niederlagen: im Juni 2006 in Mannheim und im April 2000 in Davidson.

Zahlen und Statistiken

Trainiert wird die isländische Frauen Fußballnationalmannschaft seit 2013 von Freyr Alexandersson und von Co-Trainer Guðni Kjartansson. Die Rekordspielerin Katrín Jónsdóttir stand 133 Mal im Trikot des isländischen Nationalteams auf dem Rasen, Rekordtorschützin Margrét Lára Viðarsdóttir traf 77 Mal. (Stand Sommer 2016).

Die Isländerinnen spielen in wechselnden Stadien. Sie treten ganz in Blau an, das zweite Trikot ist komplett weiß.

Spiele von Island bei der EM 2017 der Frauen

18.07.2017, 20:45 Uhr: Frankreich – Island
22.07.2017, 18:00 Uhr: Island – Schweiz
26.07.2017, 20:45 Uhr: Island – Österreich

Zuletzt aktualisiert: 06/2017