Österreichische Fußballnationalmannschaft der Frauen 2017

Österreich1990 wurde das österreichische Frauen-Fußballnationalteam gegründet. Bis die Österreicherinnen erstmals an einem internationalen Turnier teilnehmen können, mussten sie jedoch lange warten: Die Fußballeuropameisterschaft der Damen 2017 wird ihre Premiere sein.

Ihr erstes Länderspiel bestritten die Österreicherinnen im August 1990 in Richterswil in der Schweiz. Die Schweizer Damen gewannen damals mit 5:1. Das erste Länderspieltor für die österreichische Frauen-Fußballnationalmannschaft erzielte Christa Zötsch in der 63. Spielminute. Die höchsten Siege durften die Österreicherinnen jeweils daheim feiern: Sie gewannen am 10. Mai 2003 mit 11:0 gegen Armenien und nur drei Tage später errangen sie beim Rückspiel genau das gleiche Ergebnis. Die höchsten Niederlagen waren das 5:0 im April 1999 in Wien gegen Tschechien und ein weiteres 5:0 im Mai 2002 in Livingston gegen Schottland.

Erfolge

Das österreichische Frauen-Fussballnationalteam nahm bisher an keiner Weltmeisterschaft teil. Sie waren dreimal am Algarve Cup dabei, und errangen hier einmal den 10. und zweimal den 11. Platz. 2016 traten die Österreicherinnen erfolgreich beim Zypern-Cup an und gewannen diesen, indem sie Polen im Finale mit einem 2:1 schlugen.

Zahlen und Fakten

Trainiert werden die Damen aus Österreich von Trainer Dominik Thalhammer und Co-Trainer Alfred Hagl. Sie spielen in wechselnden Stadien in rotem Trikot, weißer Hose und roten Stulpen, bzw. in weißem Shirt, schwarzer Hose und weißen Stulpen.

Spiele von Österreich bei der EM 2017 der Frauen

18.07.2017, 18:00 Uhr: Österreich – Schweiz
22.07.2017, 20:45 Uhr: Frankreich – Österreich
26.07.2017, 20:45 Uhr: Island – Österreich

Zuletzt aktualisiert: 06/2017