Spanische Fußballnationalmannschaft der Frauen 2017

SpanienDie spanische Fußballnationalmannschaft der Frauen war bisher erst zweimal an einem großen Turnier dabei. Sie blickt aber optimistisch in die Zukunft, denn der Nachwuchs feiert bereits Erfolge, die der Nationalmannschaft bisher verwehrt blieben: Die U-17-Auswahl gewann 2010 und 2011 die Europameisterschaften. Immerhin konnten die Spanierinnen einige Plätze in der FIFA-Weltrangliste gut machen: Waren sie im März 2008 noch auf Platz 21, stiegen sie 2015 auf Platz 14 auf.

Erfolge

Die Bilanz der spanischen Nationalmannschaft ist bisher nicht sehr positiv: Von 170 Spielen verloren die Damen 60. 67-mal gingen sie als Siegerinnen vom Platz und 43-mal reichte es für ein Unentschieden. Im Februar 1983 trugen sie in La Guardia ihr erstes Länderspiel aus und verloren gegen Portugal mit 0:1. Ihren höchsten Sieg errangen sie im März 1994 bei einem Heimspiel in Palamós, welches sie mit 17:0 gewannen. Die höchste Niederlage mussten sie ebenfalls im eigenen Land einstecken: Im Juni 1996 wurden sie in Gandia mit 0:8 von Schweden besiegt.

Zwischen 1991 und 2011 schafften es die Spanierinnen nicht, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. 2015 erreichten sie erstmals die Vorrunde. An der Europameisterschaft 1984 nahmen sie nicht teil. Von 1987 bis 2013 konnten sie sich nur zweimal qualifizieren: 1997 erreichten sie das Halbfinale, 2013 das Viertelfinale. Nun hofft Spanien auf eine Medaille für ihre Mannschaft bei der EM 2017.

Bisherige Platzierungen bei Weltmeisterschaften & Europameisterschaften

Europameisterschaft: 1997 Halbfinale; 2013 Viertelfinale (ansonsten nicht qualifiziert/teilgenommen)

Weltmeisterschaft: 1991 – 2011 nicht qualifiziert; 2015 Vorrunde

Zahlen und Fakten

Trainiert wird die Spanierinnen von Jorge Vilda. Verónica Boquete ist mit 38 Treffern die bisherige Rekordtorschützin. Rekordspielerin ist Arantza del Puerto, die 70-mal für die spanische Nationalmannschaft im Einsatz war.

Ihre Heimspiele tragen die Spanierinnen in wechselnden Stadien aus. Sie spielen im roten Shirt und blauen Hosen, jeweils mit gelben Streifen und schwarz-blauen Stulpen. Das zweite Outfit ist weiß mit rot-gelbem Muster sowie weiß-roten Stulpen.

Spiele von Spanien bei der EM 2017 der Frauen

19.07.2017, 18:00 Uhr: Spanien – Portugal
23.07.2017, 20:45 Uhr: England – Spanien
27.07.2017, 20:45 Uhr: Schottland – Spanien

Spanien Kader für die EM der Frauen 2017

Tor

NummerNameGeburtsdatumVereinSpieleTore
1Mariajo Pons08.08.1984Espanyol Barcelona
13Lola Gallardo10.06.1993Atlético Madrid

Abwehr

NummerNameGeburtsdatumVereinSpieleTore
3Leire Landa19.12.1986Atlético Madrid
4Melisa Nicolau20.06.1984FC Barcelona
5Ruth García26.03.1987Levante UD
6Miriam Diéguez04.05.1986FC Barcelona
18Marta Torrejón27.02.1990Espanyol Barcelona
20Irene Paredes04.07.1991Athletic Bilbao

Mittelfeld

NummerNameGeburtsdatumVereinSpieleTore
7Priscila Borja28.04.1985Atlético Madrid
11Jennifer Hermoso09.05.1990Rayo Vallecano
12Marta Corredera08.08.1991FC Barcelona
14Vicky Losada05.03.1991FC Barcelona
15Silvia Meseguer12.03.1989Espanyol Barcelona00
16Joana Flaviano15.02.1990Athletic Bilbao
17Elixabet Ibarra29.06.1981Athletic Bilbao

Sturm

NummerNameGeburtsdatumVereinSpieleTore
8Sonia Bermúdez18.11.1984FC Barcelona
10Maria Paz Vilas01.02.1988Espanyol Barcelona
19Erika Vázquez16.02.1983Athletic Bilbao

Trainerstab

Trainer: Jorge Vilda (seit 2015)

Zuletzt aktualisiert: 06/2017